Wie half Virtualisierung bei der Bewältigung von Online-Traffic-Lastspitzen während der Fußballweltmeisterschaft?

OVH und So Foot

So Foot
5 000 HTTP-Anfragen pro Sekunde

5 000
HTTP-Anfragen pro Sekunde

500 000 Besucher pro Tag

500 000
Besucher pro Tag

13 Millionen gehostete Datenbankeinträge

13 Millionen
gehostete Datenbankeinträge

Zusammenfassung

Im Vorfeld der FIFA-Weltmeisterschaft 2014 erwartete So Foot, dass der tägliche Traffic 1 Million Seitenaufrufe um 500 000 Unique Visitors übersteigen würde. Bis dahin wurde die Infrastruktur für den gesamten Content auf einem einzigen Dedicated Server gehostet. Um die absehbaren Lastspitzen abzufangen, benötigte So Foot eine stabilere und vor allem skalierbare Infrastruktur. Der Dienstleister SYSADMIN BADASS entwickelte eine skalierbare und hochverfügbare Cloud-Lösung und richtete diese auf der OVH Infrastruktur ein.

Die Herausforderung

Das leitende Team von So Foot bezweifelte, dass die vorhandene Infrastruktur die erwarteten Traffic-Lastspitzen zuverlässig bewältigen würde, und sie hatten keine Zeit, den gesamten Anwendungscode neu zu schreiben. Daher musste die Cloud-Lösung auf einer Anwendung umgesetzt werden, die ursprünglich entwickelt wurde, um nur auf einer einzelnen Maschine zu laufen.

„Die Infrastruktur hat die Last vom ersten bis zum letzten Tag der Weltmeisterschaft bewältigt.“
Nicolas Capeyron, Manager, SYSADMIN BADASS

Die Lösung

SYSADMIN BADASS hat basierend auf der OVH Infrastruktur eine hochverfügbare Konfiguration aus Public Cloud Instanzen aufgebaut, die innerhalb weniger Minuten deployt und stündlich abgerechnet werden. Dank dieser Flexibilität konnte So Foot seine Kosten gering halten und dabei stets die Nutzeranforderungen erfüllen.

Es wurde ein OVH Loadbalancer vor der Infrastruktur platziert, um die HTTP-Anfragen auf zwei OVH Dedicated Server mit HAProxy zu verteilen. Um den erwarteten Traffic aufzufangen, wurden insgesamt 8 Webserver — drei physische OVH Server und fünf Public Cloud Instanzen — in Betrieb genommen. Bei Bedarf konnten problemlos weitere Maschinen deployt werden.

Die Datenbank der Website mit 13 Millionen Einträgen und der von weltweit 40 Journalisten verwendete Backoffice-Server wurden auf OVH Dedicated Servern gehostet und verwaltet. Um ihre Zuverlässigkeit zu gewährleisten, wurde die gesamte Infrastruktur mit Munin überwacht, das auf einem hochverfügbaren VPS Cloud installiert wurde. Von der Datenbank und den statischen Inhalten der Website wurden von OVH Backups erstellt und auf einem Storage-Backup gespeichert.

Das Ergebnis

Während der Weltmeisterschaft 2014 stiegen die Besuche zu SoFoot.com um 300 Prozent, und die Website blieb zu 100 % verfügbar. Aus diesem Grund hat So Foot die bei OVH eingerichtete Lösung dauerhaft übernommen. SYSADMIN BADASS testet nun das automatische Deployment zusätzlicher Instanzen, um So Foot eine vollkommen flexible und zu 100 % selbstverwaltete Infrastruktur zu liefern. Darüber hinaus plant So Foot eine E-Commerce-Seite mit der OVH PrestaShop-Software-as-a-Service-Lösung.

Die Infrastruktur von SoFoot.com gewann beim OVH Summit 2014 den OVH Infrastructure Award in der Kategorie „Cloud Project“.