[*] Managed Databases for Kafka

Managed Databases for Kafka

Deployen Sie mit nur wenigen Klicks einen zu 100% von unseren Teams gemanagten Apache Kafka-Cluster und behalten Sie die Kontrolle über Ihre Daten. Mit diesem Dienst konzentrieren Sie sich ganz auf die Entwicklung Ihrer Anwendungen. Kümmern Sie sich nicht um Verwaltungsangelegenheiten wie Konfiguration, Monitoring, Backup, Redundanz oder Updates.

Icons/concept/App/App Script Created with Sketch.

Beschleunigte Innovation

Ihr gebrauchsfertiger Kafka-Cluster kann mit nur wenigen Klicks direkt deployt werden. Erfüllen Sie die Anforderungen Ihrer Entwickler mithilfe einer Plattform, die kontinuierliche Streams von Ereignis- oder Echtzeitdaten sammeln, speichern und verarbeiten kann.

Icons/concept/Clock/Clock Available Created with Sketch.

Kostenkontrolle

Unser transparentes und planbares Preismodell beinhaltet den gesamten Netzwerktraffic. Sie zahlen nur für die Nutzung von Apache Kafka, die stündlich abgerechnet wird.

Icons/concept/padlock/padlock Closed Created with Sketch.

Sicherstellung der Data Governance

Apache Kafka funktioniert innerhalb unserer Trusted Cloud, die auch mit strengen Zertifizierungen konform ist. Unser Ziel ist es, Ihnen die volle Kontrolle über Ihre Daten zu geben.

Vergleich der Pakete für Managed Databases for Kafka

  Business Enterprise
Anzahl der Nodes 3 Nodes inklusive 6 Nodes inklusive
RAM pro Node 7 bis 60 GB 7 bis 60 GB
Storage pro Node 960 GB bis 7,68 TB SSD 1,92 TB bis 15,36 TB SSD
Service Level Agreement (SLA) 99,9% 99,95%
Wechsel zwischen verschiedenen Paketen Ja Ja
1-Klick-Update auf neue Hauptversion Ja Ja
Verschlüsselung der Daten bei Speicherung und Übertragung (SSL) Ja Ja
Performance-Grafik Ja Ja
Terraform-Unterstützung In Kürze verfügbar In Kürze verfügbar
Datenaufbewahrung Je nach Festplattenspeicher Je nach Festplattenspeicher
Hochverfügbarkeit Ja Ja
Kafka REST Ja Ja
Schema Registry Ja Ja
Kafka Connect In Kürze verfügbar In Kürze verfügbar
Konnektivität mit privatem Netzwerk (vRack) Ja Ja

 

Zu den Preisen von Managed Databases for Kafka

Einsatzzwecke von Managed Databases for Kafka

Echtzeit-Datenverarbeitung

Unser Dienst ist ideal für Anwendungen, die eine schnelle Verarbeitung großer Datenmengen erfordern. Er macht es möglich, Apache Kafka einfacher für die Live-Datenaufnahme und -analyse einzusetzen.

Hoch skalierbare Nachrichtenverarbeitung

Verglichen mit herkömmlichen E-Mail-Systemen verfügt die Apache-Kafka-Architektur über einen besseren Datendurchsatz, hohe Skalierbarkeit und starke Fehlertoleranz. Das macht sie zu einer für diesen Einsatzzweck besonders geeigneten Lösung.

Architekturintegration

In einer dezentralisierten Architektur fungiert Apache Kafka als Vermittler bei der Kommunikation zwischen verschiedenen Micro-Services. In einem cloud-nativen Ansatz ermöglicht diese Lösung außerdem die Erstellung einer Event-driven-Architektur. Das bedeutet, dass Ihre Micro-Services in Echtzeit durch Ereignisse ausgelöst werden.

Dokumentation und Anleitungen

Los geht‘s

Möchten Sie sich beim Start mit dem neuen Dienst unterstützen lassen? Dann werfen Sie doch einen Blick auf unsere Tutorials und Dokumentation.

Managed Databases via API bestellen

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Managed Databases for Kafka Dienst über die API bestellen.

Antworten auf Ihre Fragen

Hier finden Sie die FAQ zum Thema.

Funktionen

Schema Registry

Speichern Sie alle Ihre Apache-Kafka-Nachrichtenschemata für eine bessere Data Governance in einem zentralen Repository.

Kafka REST

Verwenden Sie Apache Kafka via HTTP auf Plattformen, auf denen noch keine Kafka-Konnektoren verfügbar sind.

Kafka Connect (demnächst verfügbar)

Importieren oder exportieren Sie Ihre Daten mit Ihrem Kafka-Cluster von oder zu einem Drittsystem (RDBMS, ERP, Storage-Server, Drittanwendung).

Publisher/Subscriber

Mit dem Mechanismus für Nachrichtenveröffentlichung und -abonnement können Sie Inhalte nach Themen (Topics) veröffentlichen und an die Abonnenten senden, die diese abonniert haben.

Hochverfügbarkeit

Die Pakete für Managed Databases for Kafka enthalten mindestens einen Cluster mit 3 Nodes. Außerdem verfügen sie über eine Funktion zur Datenreplikation, um die Verfügbarkeit Ihres Dienstes zu unterstützen.

TLS-Verschlüsselung

Um die Vertraulichkeit der Daten zu gewährleisten, verwendet Apache Kafka das TLS/SSL-Protokoll (Transport Layer Security/Secure Sockets Layer), um diese im Ruhezustand und bei der Übertragung zu verschlüsseln. 

Konnektivität mit privatem Netzwerk (vRack)

Bei unseren Business- und Enterprise-Angeboten können Sie den Zugriff auf Ihren Datenbankdienst mithilfe unseres privaten Netzwerks einschränken. Gleichzeitig profitieren Sie von einem Datendurchsatz von bis zu 2 Gbit/s.

Zugriffskontrollliste (ACL)

Verwalten Sie Benutzer und Topic-Einträge Ihres Publisher/Subscriber-Modells. Sie können so den Zugriff auf Ihre Daten filtern und einschränken.

Verfügbarkeit

Ihr Unternehmen erfordert eine hohe Verfügbarkeit für kritische Deployments? Mit der Enterprise-Reihe erhalten Sie Cluster mit 6 Nodes sowie ein garantiertes Service Level Agreement von 99,95 %.

Dashboard

Über das Dashboard können Sie Ihre Benutzer und Backups verwalten sowie Statistiken zu Ihren Anfragen, Logs und Metriken einsehen. Um auf dieses zuzugreifen, loggen Sie sich einfach in Ihrem OVHcloud Kundencenter ein.

Echtzeit-Anzeige der Logs

Führen Sie Analysen oder Diagnosen für Ihre Datenbank durch, um die Funktionsweise Ihrer Anwendung zu optimieren, indem Sie bis zu 100 der letzten in Echtzeit gesammelten Logzeilen anzeigen.

Terraform-Unterstützung (demnächst verfügbar)

Automatisieren Sie Ihre Deployments und sparen Sie wertvolle Zeit. Dank der Unterstützung von Terraform-Tools und -APIs können Sie Ihre Datenbanken automatisch provisionieren. So ist es unter anderem möglich, mehrere Umgebungen Ihrer Anwendung betriebsbereit zu halten.

Public Cloud Preise

Abrechnung von Managed Databases for Kafka

Am Monatsende erhalten Sie eine Rechnung, die auf Grundlage der Nutzung Ihrer Datenbank in der Stunde erstellt wird. Der Preis hängt vom gewählten Paket ab: Business oder Enterprise.

FAQ

Was ist Apache Kafka?

Apache Kafka ist eine verteilte und skalierbare Open-Source-Plattform, die für die Erstellung von Datenverarbeitungs-Pipelines und Echtzeit-Datenstreaming-Anwendungen verwendet wird. Ihr System ist dafür bekannt, das Echtzeitmanagement großer Datenbanken zu vereinfachen. Sie ist mit einer breiten Palette von Programmiersprachen (Frameworks) kompatibel: Python, Query, PHP, Java, Ruby, …

Wie funktioniert Apache Kafka?

Eingehende über dieses System übertragene Daten werden in „Topics“ organisiert. Diese können nach der Art der enthaltenen gesammelten Daten strukturiert werden. Die Apache-Kafka-Architektur ist in Clustern aufgebaut und wird über einen Zeitstempel orchestriert, der die Daten sortiert und repliziert, um sie anschließend zu verteilen. Quellen, die Daten in diesen Topics veröffentlichen, werden als „Producer“ oder „Publisher“ bezeichnet. Die Anwendungen, die diese Daten lesen, heißen „Consumer“ oder „Subscriber“. Beide greifen auf die Java-Bibliothek der Plattform zu: Kafka Stream. Diese macht es möglich, Streams mithilfe von Warteschlangen zwischen diesen Anwendungen zu verwalten und so Überlastungen zu vermeiden. Auf diese Weise ist sie dazu in der Lage, Daten auf verschiedene Systeme zu verteilen (Server, Datenspeicher, relationale Datenbanken, ...). Diese zentralisierte Verwaltung erleichtert die Verarbeitung großer Datenmengen, die unter anderem durch Big Data oder Machine Learning entstehen.

Warum sollte ich Apache Kafka verwenden?

Diese Lösung ist ideal für Anwendungen, die eine schnelle und direkte Datenanalyse erfordern. Darüber hinaus sorgt sie durch ihre Rolle als Vermittler bei der zentralen Nachrichtenverarbeitung für eine bessere Verwaltung Ihrer Informationen.

Was ist der Unterschied zwischen Apache Kafka und RabbitMQ?

Beide Lösungen sind Open Source, bringen aber unterschiedliche Vorteile. Wie bereits erwähnt, liegt die Stärke von Kafka in seiner Fähigkeit, große Datenmengen zu verwalten. Seine Verwendung ist daher besonders sinnvoll, wenn Sie mit Big Data oder Machine Learning arbeiten. RabbitMQ hingegen ist besser für Nachrichtenübertragung mit geringer Latenz und komplexes Routing geeignet. Darüber hinaus handelt es sich bei dieser Lösung weniger um eine Übertragungsplattform als eine Message-Broker-Software.

Was ist Managed Databases for Kafka?

Managed Databases for Kafka ist eine DBaaS-Lösung (Database as a Service). Sie gehört zu unseren Managed Services, die auf unserer Public Cloud verfügbar sind. Das Ziel ist, Ihnen Zeit bei der Arbeit zu sparen, indem Sie uns die Verwaltung und Wartung Ihrer Datenbank anvertrauen.

Kann ich Kafka selbst auf Public Cloud Instanzen installieren?

Wenn Sie die Kafka-Lizenz heruntergeladen und akzeptiert haben, ist das durchaus möglich. Sie sind in diesem Fall jedoch selbst für Management und Verwaltung der Datenbank zuständig und verfügen nicht über die Kapazitäten, die wir mit unserem schlüsselfertigen Dienst zur Verfügung stellen.

Was ist der Unterschied zwischen den Essential-, Business- und Enterprise-Paketen?

Jedes Paket enthält Funktionen, die für unterschiedliche Verwendungszwecke geeignet sind. Sie verfügen unter anderem nicht über die gleichen Features oder die gleiche Verfügbarkeitsrate.

Werden die in Managed Databases for Kafka gespeicherten Daten mit Dritten geteilt?

Nein. Sie behalten die volle Kontrolle über Ihre Daten. Wenn Sie Managed Databases for Kafka verwenden, werden Ihre Daten in einem dedizierten Speicherplatz abgelegt, der ausschließlich für Sie vorgesehen ist.

Kann ich auf Nodes mit einer höheren Kapazität migrieren?

Sollten Sie mehr RAM benötigen, können Sie auf größere Nodes wechseln. Bitte beachten Sie, dass es jedoch nicht möglich ist, zu einem Node mit geringerer Kapazität zurückzukehren.

Enthält Managed Databases for Kafka eine Backup-Funktion?

Ja. Wir liefern jedes Angebot mit automatischem Backup. Allerdings unterscheiden sich die Standardaufbewahrungsrichtlinien je nach der gewählten Produktreihe.

Kann diese Lösung in ein Public Cloud Projekt integriert werden?

Ja, dieser Dienst kann als Ressource oder innerhalb einer Public Cloud Infrastruktur genutzt werden. Sie können es über Ihr Kundencenter, die OVHcloud API oder die OpenStack-API verwalten. Wir bieten auch Managed Services für die Verwaltung relationaler Datenbanken (SQL) wie MySQL und PostgreSQL oder nicht relationaler Datenbanken (NoSQL) wie Redis oder MongoDB.

Warum muss ich für die Verwendung von Managed Databases for Kafka bezahlen, obwohl dieser Dienst auf einer Open-Source-Lizenz basiert?

Wir übernehmen für Sie alle Management- und Verwaltungsaufgaben der Datenbank, damit Sie sich nicht um die Instandhaltung kümmern müssen. Das ist der Mehrwert, den wir als Dienstleistung berechnen.

Kann ich Managed Databases for Kafka mit meinem Bare-Metal-Server verbinden?

Ja, dies ist über ein öffentliches oder privates Netzwerk möglich. Wenn Sie die Kafka-Software jedoch auf Ihrem Bare-Metal-Server deployen möchten, sind Sie selbst für die Einrichtung sowie die anschließende Verwaltung und das Management Ihrer Datenbank zuständig.