OVHcloud: ein offenes Ökosystem, viele Möglichkeiten, mitzumachen!

OVHcloud Ecosystem

OVHcloud: ein offenes Ökosystem, viele Möglichkeiten, mitzumachen!

Warum sprechen wir von einem Ökosystem?

Wenn die Cloud heute ein fruchtbarer Boden ist und die Daten das Saatgut sind, dann macht das noch keine gute Ernte. Wie die Natur besteht auch das digitale Umfeld (der Lebensraum) aus einer Reihe von Akteuren (Biozönose), die sich in einem sich ständig wandelnden Umfeld entwickeln.

Seit 1999 hat sich nur eines nicht geändert: unser Ansatz. Als Pure Player konzentrieren wir uns immer auf unser Kerngeschäft, um unsere Stärken voll auszuschöpfen. Aus diesem Grund möchten wir uns weiterhin mit Experten umgeben, die in verwandten Bereichen arbeiten und dasselbe Wertesystem vertreten. Gemeinsam entwickeln wir einen Katalog aus Lösungen und Diensten, der eine breite Palette an Anforderungen – von den grundlegendsten bis hin zu ganz spezifischen – abdeckt.

Die Basis dieses Projekts: gemeinsame Werte

Tag für Tag beweisen unsere Teams und Partner, dass digitale Souveränität möglich ist. Dank ihnen können wir heute eine zuverlässige und nachhaltige Alternative anbieten, die auf Einfachheit, Zugänglichkeit, Reversibilität, Transparenz und Vertraulichkeit der Daten beruht, ohne dabei die Beseitigung von Vendor-Lock-in zu vergessen.

Gemeinsame Ziele, die uns antreiben

Unsere Strategie ist klar: Technologie in einen echten Vorteil umsetzen. Wie? Indem wir Unternehmer und Spezialisten von spaltenden, starren und komplexen Technologien befreien und ihnen so ermöglichen, ihre Daten voll auszuschöpfen.

Um diesen Wandel zu unterstützen, müssen wir weiterhin unsere Kräfte vereinen, um gemeinsam neue Ideen zu entwickeln. Und bei diesem Streben nach Freiheit sollte jeder die Chance haben, mitzumachen! Indem wir mit einer großen Anzahl verschiedenster Experten zusammenarbeiten, schaffen wir mehr Mehrwert für jene, die für uns am wichtigsten sind: unsere Kunden. Gemeinsam können wir den Geschäftsanforderungen von heute – unabhängig von Umfang oder Standort – besser gerecht werden und gleichzeitig künftige Herausforderungen vorhersehen.

Wenn auch Sie daran glauben, dass die Kraft des Ökosystems das richtige Mittel ist, um den Einfluss, den wir für unsere Kunden bewirken können, zu verstärken, dann schließen Sie sich uns an und unterstützen Sie diese Bewegung.

Collaborate with OVHcloud

Gemeinsam zusammenarbeiten

Bei der Entwicklung unserer Lösungen arbeiten wir eng mit zahlreichen Akteuren aus den Bereichen Hardware und Software zusammen.

Jeder Schritt wird gemeinsam durchdacht, von der Konzeption über Weiterentwicklung und Support bis hin zur Kommerzialisierung. Unabhängig davon, mit welchem Partner wir zusammenarbeiten oder welche Lösung wir entwickeln, unser Ziel bleibt gleich: Dienstqualität gewährleisten, um unseren Kunden stets die beste Erfahrung zu bieten.

Zu diesen Partnern gehören so bekannte Marken wie AMD, Cisco, Intel, NVIDIA, Microsoft, Plesk, Red Hat, Samsung, Veeam, VMware und Zerto, aber auch kleinere Unternehmen wie AIXMETAL oder Inodesign, die für unsere Wertschöpfungskette genauso von Bedeutung sind.

Building partnerships and ecosystems

„Als Unternehmen, die entschlossen sind, die neuesten Server- und Innovationstechnologien auf den Markt zu bringen, haben wir eine starke Partnerschaft mit OVHcloud aufgebaut. Diese begann vor vielen Jahren. Bereits 2009 hat OVHcloud Angebote mit den ersten Intel-SSDs für Rechenzentren und Netzwerkinterfaces mit 10 Gigabit Ethernet gestartet, das heißt etwa sechs oder sieben Jahre bevor diese Technologien in der Cloud verbreitet waren. Elf Jahre später konzentrieren wir uns auf andere Themen wie Datensicherheit und Datenbeschleunigung für anspruchsvolle Anwendungen wie Datenbanken, Analyse und KI.“

Marc Gaucheron, Technical Account Manager für OVHcloud bei Intel Corporation

 

Innovate with OVHcloud

Gemeinsam innovieren

Zahlreiche Software-Herausgeber und Start-ups unterschiedlicher Herkunft nutzen die Infrastruktur von OVHcloud für ihre Entwicklung und sind in der Lage, alle Märkte und Verwendungszwecke abzudecken. Mit unserem Startup Program und unserem Marketplace unterstützen wir diese nicht nur in ihrer Weiterentwicklung, sondern verhelfen ihnen zum Erfolg!

Arun Narayanaswamy, Mitbegründer von SmartHub.ai und Mitglied des OVHcloud Startup Program

„Im Bereich IoT kann ein Unternehmen allein keine vollständige Lösung anbieten, die alle Herausforderungen und Bedürfnisse seiner Kunden abdeckt. Um diese unterschiedlichen Anforderungen zu erfüllen, bedarf es eines vollständigen Ökosystems aus Partnern, die Hand in Hand arbeiten – vergleichbar mit einem Sportteam, das die Stärken jedes Spielers nutzt –, um Innovationen hervorzubringen, Dienste zu integrieren und eine Lösung zu entwickeln, die jedem Kunden gerecht wird.“

Arun Narayanaswamy, Mitbegründer von SmartHub.ai und Mitglied des OVHcloud Startup Program

Patrick Vallée, COO von Shadline, Partner-Verkäufer im OVHcloud Marketplace

„Der OVHcloud Marketplace wurde speziell konzipiert, um die Entstehung eines vertrauenswürdigen Ökosystems zu fördern, in dem wir uns gerne weiterentwickeln. Wir stehen voll und ganz hinter den Werten, die der OVHcloud Marketplace und sein Team vertreten. Und dank der Power von OVHcloud können wir außerdem unseren Markteinstieg als KMU beschleunigen.“

Patrick Vallée, COO von Shadline und Partner-Verkäufer im OVHcloud Marketplace

#ChangeMakers

Innovation bedeutet auch Zusammenarbeit mit der akademischen Forschung. Sie hilft uns, spezielle Fachkenntnisse zu identifizieren und einzusetzen, um unsere Innovationsfähigkeit weiter zu stärken.

Unsere aktueller Hauptfokus in Forschung und Entwicklung ist die nachhaltige Cloud. Ziel ist es, den Energieverbrauch und den CO2-Fußabdruck der Cloud zu reduzieren, so wie dies in den Rechenzentren mithilfe des Watercoolings bereits umgesetzt wurde. Dank dieses Flüssigkeitskühlsystems konnten wir unseren Stromverbrauch optimieren.

Unsere nächsten Aktionen werden uns helfen, den Verbrauch des Softwareteils zu analysieren, damit wir die Ressourcen so orchestrieren können, dass der Energieverbrauch verbessert und gleichzeitig ein gleichwertiges Serviceniveau beibehalten wird. Zu diesem Zweck haben wir mehrere Projekte gestartet, darunter eines mit dem Forschungsteam Spirals (Inria), um den Verbrauch einer virtuellen Maschine zu messen.

OVHcloud Ecosystem Experience

Erleben Sie noch einmal alle Hauptredner,

Präsentationen, Masterclasses und Breakout Sessions.

Gemeinsam schaffen

We deliver, together - OVHcloud

Um den Erfolg von Cloud-Computing-Projekten zu gewährleisten, arbeitet unser Partnerschaftsprogramm mit Resellern, Systemintegratoren und Managed-Services-Anbietern zusammen, um Lösungen für unsere gemeinsamen Kunden zur Verfügung zu stellen.

Diese Partner liefern die Nähe, Fachkenntnisse und auch die vertikalen Dienste, die für derartige Projekte erforderlich sind.

„Seit mehreren Jahren arbeiten wir Hand in Hand, um Rainbow – eine offene Plattform und Dienstleistung für einheitliche Kommunikation in der Cloud – in mehr als 80 Ländern bereitzustellen. Der Bedarf an Videokonferenzlösungen aufgrund der Covid-19-Epidemie hat starke kulturelle Veränderungen in den Unternehmen ausgelöst, die häufig mit berechtigten Sorgen zu Sicherheit, Datenvertraulichkeit und Datenaustausch oder einfach dem starken Lastanstieg verbunden sind. Unsere vertrauensvolle Partnerschaft mit OVHcloud hat es uns ermöglicht, schnell auf die neuen Anforderungen zu reagieren und dieses Vertrauen an unsere eigenen Kunden und Partner weiterzugeben.“

Benjamin Zores, Direktor für Cloud-Infrastruktur und -Betrieb bei Alcatel-Lucent Enterprise

Gemeinsam etwas bewirken - OVHcloud

Gemeinsam etwas bewirken

 

Seit Beginn des OVHcloud Abenteuers bestimmt das Open-Source-Konzept unseren Weg. Wir nutzen diese Lösungen nicht nur weiterhin in großem Umfang, um Transparenz und Reversibilität zu gewährleisten. Wir stellen auch sicher, dass wir der Community etwas zurückgeben, indem wir unseren Code freigeben oder Infrastruktur bereitstellen.

Darüber hinaus setzen wir uns dafür ein, unser Wertesystem auf europäischer Ebene zu verbreiten. Zu diesem Zweck haben wir uns gemeinnützigen Organisationen mit verschiedenen, einander ergänzenden Zielen entweder angeschlossen oder diese selbst gegründet. CISPE beispielsweise fördert einen gemeinsamen Verhaltenskodex sowie eine gemeinsame Politik für Anbieter von Cloud-Infrastrukturen und -Diensten. Die Linux-, Cloud-Native-Computing- und OpenStack-Stiftungen sorgen für Unterstützung, Kontrolle und Innovation mithilfe von Open-Source- und nativen Cloud-Technologien wie Kubernetes oder Prometheus. Die erste europäische Cloud-Suchmaschine wird Anfang 2021 mit Gaia-X gestartet. Darüber hinaus werden wir in Zusammenarbeit mit CNRS weitere Projekte in Angriff nehmen.

Alban Schmutz, Vizepräsident für strategische Entwicklung und öffentliche Angelegenheiten bei OVHcloud und Präsident von CISPE

„Im Rahmen des Gaia-X-Projekts arbeitet OVHcloud mit an der Gestaltung der europäischen Cloud von morgen, basierend auf den gemeinsamen Werten für Transparenz, Datenschutz und Offenheit. Wir verwenden und/oder entwickeln Open-Source-Komponenten gemeinsam mit unseren Konkurrenten, um die Reversibilität zwischen allen Cloud-Anbietern zu erleichtern. Das Ökosystem steht auch nicht-europäischen Anbietern offen, allerdings ist Transparenz stets unabdingbar: Lieferanten müssen alle extraterritorialen außereuropäischen Vorschriften deklarieren."

„Mit CISPE arbeitet OVHcloud gemeinsam mit Wettbewerbern an der Zukunft des Regelungsrahmens einer europäischen Cloud, die auf Offenheit, Reversibilität, Datenschutz, Sicherheit und Nachhaltigkeit beruht. So haben wir beispielsweise den ersten Verhaltenskodex zum Datenschutz entwickelt, um Cloud-Nutzern bei der korrekten Umsetzung der DSGVO zu helfen. Das Gleiche möchten wir auch für die Reversibilität oder die Klimaauswirkungen unserer Industrie erreichen. Und genau diese jahrelange Zusammenarbeit im Rahmen von CISPE dient nun als Basis von Gaia-X.“

Alban Schmutz, Vizepräsident für strategische Entwicklung und öffentliche Angelegenheiten bei OVHcloud und Präsident von CISPE

4 Programme, ein 1 Label

OVHcloud Partner Program

Dieses Programm wurde entwickelt, um die digitale Transformation von Unternehmen voranzubringen, und verbindet die Produkte und Lösungen von OVHcloud mit dem Fachwissen von Managed-Services-Anbietern und Systemintegratoren.

Unsere Partner verfügen über umfangreiche Fachkenntnisse in den verschiedenen Branchen und kennen die spezifischen IT-Herausforderungen der Kundenunternehmen.

Das Programm fördert die Weiterbildung der Partner und bietet ihnen eine gezielte kommerzielle Unterstützung sowie angepasste technische Hilfe.

Open Trusted Cloud

Das 2020 erstellte Label macht es möglich, PaaS- und SaaS-Lösungen zu erkennen, die unsere Werte teilen: Einfachheit, Zugänglichkeit, Reversibilität, Transparenz und Vertraulichkeit der Daten.

OVHcloud stellt eigene Marketing-Ressourcen zur Verfügung, um den Bekanntheitsgrad der Ökosystem-Lösungen über alle seine Kommunikationskanäle hinweg zu steigern.

Heute besitzen bereits mehr als 160 Lösungen in Frankreich sowie über 300 Lösungen weltweit das Label der Open Trusted Cloud.

   

OVHcloud Startup Program

Das Programm unterstützt Unternehmer und hilft ihnen bei der Verwendung unserer innovativsten Cloud-Technologien. Es verfügt über lokale Präsenz in den wichtigsten geografischen Gebieten und steht so Start-ups aus aller Welt offen. Bis heute haben sich mehr als 1 800 Start-ups für dieses Programm angemeldet und 200 sind bereits aktive Teilnehmer.

Diese erhalten technische und finanzielle Unterstützung, wie zum Beispiel Darlehen von bis zu 100 000 Euro. Darüber hinaus ermöglicht es die enge Zusammenarbeit mit den technischen Teams von OVHcloud den Start-ups, bei Innovationen im Bereich Infrastruktur und verwandten Themen mitzuhalten.

OVHcloud Marketplace

Angesichts des wachsenden Interesses von Unternehmen an den bei OVHcloud gehosteten PaaS- und SaaS-Lösungen zur Begleitung ihrer digitalen Transformation haben wir beschlossen, einen Marketplace zu schaffen. Das Ziel ist, den Anbietern von Drittlösungen eine einfache Plattform zu bieten, um ihre Sichtbarkeit bei den 1,5 Millionen OVHcloud Kunden zu verbessern.

5 Monate nach dem Start sind bereits mehr als 200 Lösungen von 60 Partner-Verkäufern verfügbar und in den OVHcloud Marketplace integriert.

„Unsere beiden Unternehmen teilen grundlegende Werte in Bezug auf Qualität, Transparenz, Datenschutz, Wertschöpfungskette und digitale Souveränität. Diese äußern sich in starken Verpflichtungen gegenüber unseren Kunden – vom kleinsten KMU bis hin zu den größten Finanz-, Medizin- und Regierungsinstitutionen – und stellen Stärke und Reichtum der verschiedenen Mitglieder der Open Trusted Cloud dar."

Benjamin Zores, Direktor für Cloud-Infrastruktur und -Betrieb bei Alcatel-Lucent Enterprise, Mitglied des Open Trusted Cloud Programms

Gemeinsam und solidarisch

Es zeigt sich, dass Ökosystem mehr ist als nur ein Schlagwort oder nur auf den Willen einer kleinen Minderheit zurückzuführen ist. Das wurde auch während der Gesundheitskrise im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie deutlich. 60 Partner haben sich sofort der Open Solidarity Initiative angeschlossen. Dank ihrem Einsatz konnten mehr als 100 000 Berufstätige während des Lockdowns und den vier darauffolgenden Monaten kostenlos Lösungen zur Erleichterung der Remote-Arbeit verwenden.

Und abgesehen von außergewöhnlichen Situationen bietet das Ökosystem den Vorteil, Lösungen zu wettbewerbsfähigen und vorhersehbaren Preisen anzubieten. 

Und in Zukunft?

Wie lässt sich die Beschleunigung der digitalen Transformation konkret bewältigen? Diese Frage beschäftigt auch alle Fachleute, mit denen wir zusammenarbeiten. Das OVHcloud Ökosystem will angesichts dieser Herausforderung als Inspiration dienen und einen neuen Weg aufweisen. Wer weiß, vielleicht gibt es die Antwort auf Ihre neuen Anforderungen bereits oder wird gerade fertiggestellt. Und wenn nicht, warum nicht einfach anfangen, sie jetzt gemeinsam zu entwickeln?

All diese Aspekte werden im Rahmen der OVHcloud Ecosystem Experience im Detail erläutert. Besuchen Sie uns daher online am 3., 4. und 5. November und machen Sie mit!