Erfolgsfaktoren für Media Hosting auf dedizierten Servern

Hosting media OVHcloud

Erfolgsfaktoren für Media Hosting auf dedizierten Servern

Das Streaming von Medien hat sich in nur kurzer Zeit zu einem allgegenwärtigen Teil unseres Privat- und Berufslebens entwickelt. Praktisch jeder nutzt regelmäßig die bekanntesten Streaming-Dienste: Netflix, Soundcloud, Spotify und BBC iPlayer. Dies geschieht mit dem Smartphone oder Laptop in einem Umfang von bis zu 15 Stunden pro Woche [1]. Bei Verfassen dieses Artikels wird geschätzt, dass der Video-Streaming-Markt bis 2025 mehr als 125 Millionen Dollar wert sein wird. Mehr noch: Dienste wie Plex eröffnen nun allen die Möglichkeit, Dateien und Medien auf einem sicheren, isolierten Speicherplatz mit integrierten Content-Management-Systemen zu hosten. Dort haben nur bestimmte Endbenutzer auf sie Zugriff. Ihre Technikkenntnisse spielen hierbei keine Rolle.

Diese Inhalte können mit den beliebtesten Website-Buildern wie Drupal, WordPress oder Squarespace integriert werden. Sie müssen Ihre Medien nicht mehr auf eigenen Webservern hosten. Es bestehen also vielfältige Möglichkeiten für private Nutzer, Unternehmen im Wachstum und international aufgestellte Organisationen, die ihre Online-Präsenz ausweiten möchten. Unabhängig von der Art Ihres Content-Delivery-Projekts ist jedoch vor allem die richtige Hardware entscheidend – genauer gesagt, der richtige Server.

 

Ein zuverlässiges Netzwerk für schnelle, weltweit stabil hohe Leistung

Die erforderliche Bandbreite für erfolgreiche Streaming-Projekte – bei jedem Server inklusive Der höchste Sicherheitsstandard für Ihre Dateien und Medien

Sie können alle Modelle unserer Bare-Metal-Reihen in jedem unserer 30 weltweit präsenten Rechenzentren einsetzen. So stellen Sie sicher, dass Ihre Dateien und Medien so nahe wie möglich an Ihren Endnutzern gehostet werden, und minimieren Latenzen.

Diese globale Hochverfügbarkeit wird durch unser Netzwerk aus Präsenzpunkten (PoPs) unterstützt. Diese PoPs können alle mit dem privaten Netzwerk von OVHcloud, dem vRack, auf sichere Art verbunden werden.

Auch unsere breite Auswahl an Servern, ausgestattet mit den neuesten CPUs und GPUs unterstützt Ihre Vorhaben – ideal für die Transkodierung Ihrer Medien. Außerdem erhalten Sie Root-Zugriff auf alle diese Server.

So können Sie Geschwindigkeit, Leistung und Antwortzeit einfach und stressfrei optimieren.

Alle Dedicated Server von OVHcloud verfügen standardmäßig über eine öffentliche Bandbreite von mindestens 500 Mbit/s: die ideale Grundlage für verlässliche Leistung, wo auch immer Ihre Endnutzer sind.

Dies beinhaltet auch eine Burst-Funktion zur Bewältigung gelegentlicher Lastspitzen. Gleichzeitig haben Sie immer die Möglichkeit, Ihre Bandbreite zu erweitern: Mit nur einem Klick im OVHcloud Kundencenter können Sie sie mit Garantie bestellen.

Darüber hinaus ist der eingehende und ausgehende Traffic unbegrenzt (mit Ausnahme der Region Asien-Pazifik). Für Sie ist es somit leichter denn je, die Kontrolle über Ihre Kosten zu behalten.

Ob es um Ihre kritischen Unternehmensdateien oder die teuersten Erinnerungen Ihrer Familie in Medienform geht: Für OVHcloud hat die Sicherheit Ihrer Daten stets höchste Priorität, von der ersten Migration bis hin zur Langzeitspeicherung.

Jede physische und virtuelle Lösung in unseren Rechenzentren ist vollständig konform mit geltenden Datenschutzvorschriften, zum Beispiel mit der DSGVO in der EU.

Alle unsere Serverreihen sind durch segmentbeste Sicherheitslösungen gesichert, darunter unser industrieweit führender DDoS-Schutz. So wird gewährleistet, dass Ihre Server im Fall eines Angriffs vollständig geschützt sind und ihre Uptime nicht beeinträchtigt wird.

Warum Sie sich trotz verfügbarer Cloud-Lösungen bei Ihrem nächsten Hosting-Projekt für einen dedizierten Server entscheiden sollten?

Cloud-Dienste wie Virtual Private Server oder eine Hosted Private Cloud sind flexible, skalierbare und kostengünstige Lösungen. Wenn Sie Musik- oder Videodateien auf einem virtuellen Server hosten möchten, werden Sie hier sicher fündig. Falls Sie jedoch einen eigenen Streaming-Dienst oder ein Content-Delivery-System für Ihre Website auf der Basis von Plattformen wie Plex einrichten möchten, werden die größere Leistung und vollständig dedizierten Ressourcen eines Dedicated Servers immer wichtiger. Wie bei jedem ressourcenintensiven Projekt liegt auch hier die insgesamt beste Lösung in der Leistungsfähigkeit eines physischen Servers.

Unsere Empfehlungen

Neue Generation

Advance-2

Ab 130,00 € inkl. MwSt./Monat
Intel Xeon-E 2388G
8 cores / 16 threads - 3.2  GHz
32  GB DDR4 ECC
2×512  GB SSD NVMe
Öffentliche Bandbreite: 1  Gbit/s
Auswählen
Neue Generation

Advance-3

Ab 163,91 € inkl. MwSt./Monat
AMD Ryzen 9 5900X
12 cores / 24 threads - 3.7  GHz
32  GB DDR4 ECC
2×512  GB SSD NVMe
Öffentliche Bandbreite: 1  Gbit/s
Auswählen

Scale-1

Ab 406,97 € inkl. MwSt./Monat
AMD Epyc 7402
24 cores / 48 threads - 2.8  GHz
256  GB DDR4 ECC
2×1.92 TB SSD NVMe
Öffentliche Bandbreite: 1  Gbit/s
Auswählen

Tipp 1: Verwaltung Ihres Website-Traffics automatisieren

Je nach Standort Ihrer gehosteten Dateien und Medien einerseits und Ihrer Endnutzer andererseits ist ein intelligentes Routing Ihres Traffics entscheidend. Der OVHcloud Loadbalancer erspart Ihnen diesen Stress, stellt verfügbare Ressourcen automatisch dort neu bereit, wo sie am effizientesten genutzt werden, und sorgt für optimale Antwortzeiten und hohe Fehlertoleranz – beides entscheidende Merkmale eines jeden Weltklasse-Streaming-Dienstes. So maximieren Sie Leistung und Geschwindigkeit, vermeiden unnötige Downtime und bewältigen etwaige Traffic-Lastspitzen.

Tipp 2: Einen dedizierten Storage-Server für Ihre Dateien verwenden

Organisationen können Opfer von Datenlecks werden, wie zum Beispiel die Fälle von Blockbustern, die vor ihrem Erscheinungsdatum geleakt wurden. In solchen Fällen hat sich höchstwahrscheinlich jemand über das Internet unerlaubt Zugriff auf die Server verschafft, auf denen die Daten gehostet wurden. Dieses Risiko kann jedoch durch den Einsatz eines dedizierten Storage-Servers von OVHcloud (ausgestattet mit SATA-, NVMe- oder SSD-Festplatten) größtenteils vermieden werden. Ihre Dateien werden so auf einem vollständig isolierten Server gespeichert, der wiederum über das OVHcloud vRack mit Ihrem Haupt-Host-Server (oder Servern) verbunden wird, sodass Ihre Video- und Audiodateien auf anderem Weg nicht erreichbar sind. Ein zusätzlicher Vorteil: Sie können so 100% der Leistung Ihres Servers für Ihre Streaming-Plattformen und -Anwendungen nutzen.

Tipp 3: Bei der Bewältigung von Traffic-Spitzen kreativ werden

Wahrscheinlich wird es auch bei Ihrem Dienst hin und wieder zu stark erhöhter Traffic-Last kommen. Diese gilt es abzufangen, bevor es bei Ihren Streams zu einem Leistungsabfall kommt. Wie bereits erwähnt, bieten alle OVHcloud Dedicated Server aus diesem Grund eine Burst-Option für kurzzeitig erhöhte Bandbreite. Wenn Sie jedoch eine starke Traffic-Zunahme erwarten (z. B. eine Remote-Trainingssitzung, Konferenz oder den Start einer neuen Serie), so können Sie ganz einfach über das OVHcloud Kundencenter einen zusätzlichen physischen Server oder Cloudserver für die Zeit der Lastspitzen hinzufügen und anschließend wieder entfernen. So zahlen Sie nur die Ressourcen, die Sie auch tatsächlich verwenden. Selbstverständlich sorgen vRack und Loadbalancer dafür, dass alle zusätzlichen Server stets die bestmögliche Leistung liefern.

Sie können sogar einen Hybrid-Cloud-Ansatz verfolgen: Verbinden Sie dazu Public Cloud Instanzen mit Ihren Servern. So begegnen Sie Traffic-Spitzen und nutzen die erhöhte Agilität und Skalierbarkeit. Sie benötigen diese virtuellen Server nicht mehr? Mit nur einem Klick können Sie sie entfernen.