Ubuntu VPS


Der Ubuntu VPS für unkompliziertes und zuverlässiges Hosting

  • schnelle Bereitstellung und unschlagbare Preise

  • einfach, individuell anpassbar und Open Source

  • unbegrenzter Traffic, 2 Gbit/s Bandbreite und DDoS-Schutz

OVHcloud VPS
BLACK FRIDAY
Value
6,89 € 4,10 € inkl. MwSt./Monat während zwei Jahren

1 vCore

2  GB

40  GB SSD NVMe

250  Mbit/s unbegrenzt*

BLACK FRIDAY
Essential
14,99 € 8,92 € inkl. MwSt./Monat während zwei Jahren

2 vCore

4  GB

80  GB SSD NVMe

500  Mbit/s unbegrenzt*

BLACK FRIDAY
Comfort
27,99 € 16,65 € inkl. MwSt./Monat während zwei Jahren

4 vCore

8  GB

160  GB SSD NVMe

1  Gbit/s unbegrenzt*

BLACK FRIDAY
Elite
Ab39,99 € 23,79 € inkl. MwSt./Monat während zwei Jahren

8 vCore

Von 8  GB bis 32  GB

Von 160  GB bis 640  GB SSD NVMe

2  Gbit/s unbegrenzt*

Die Vorteile eines Ubuntu VPS von OVHcloud

Unsere Virtual Private Server bieten Leistung zu erschwinglichen Preisen. Auf Basis von Intel-Prozessoren und NVMe SSD-Storage optimieren unsere Fachleute jeden virtuellen Server für die Sicherheits- und Stabilitätsanforderungen unserer Kunden. Mit unseren weltweit präsenten Rechenzentren nutzen unseren Kunden ein stabiles Hosting nah an ihre Zielgruppen.

Frei Innovation betreiben

Mit unserer Lösung Ubuntu VPS haben Sie die Kontrolle über Ihren Server. Über das OVHcloud Kundencenter lässt sich die virtuelle Umgebung skalieren und verwalten. Das Ubuntu-Betriebssystem kann nach Bedarf angepasst werden und ermöglicht Entwicklung auf neuem Niveau mit AI und ML.

Hohe Verfügbarkeit, geringe Latenz

Die beste Leistung für Ihre Webseiten. Unsere robusten Infrastruktur senkt Latenzen und garantiert Verfügbarkeit per SLA. Der Traffic unserer VPS-Lösungen ist unbegrenzt* und hat eine maximale Bandbreite von 2 Gbit/s.

*Mit Ausnahme der Asien-Pazifikregion

Stabil & sicher

Ubuntu basiert auf Linux und ist so weniger Bedrohungen ausgesetzt als ein proprietäres Betriebssystem. Ubuntu ist eine Open Source-Lösung. Eine große Community von engagierten Entwicklern behebt etwaige Schwachstellen. Das Konzept unserer Infrastruktur sorgt für zusätzliche Sicherheit, zum Beispiel durch DDoS-Schutz.

Leistung muss nicht teuer sein

Ubuntu VPS bauen auf Virtualisierung, teure Hardware muss also nicht angeschafft werden. Dank der Open Source-Software Ubuntu fallen auch keine Lizenzgebühren an, im Gegensatz zu proprietärer Software.

Entwickeln ohne Stress

Ubuntu ist nutzerfreundlich, zahlreiche Bibliotheken und Tutorials stehen zur Verfügung. Außerdem bietet Ubuntu auch langfristig Support für Sicherheit, Hardware und Fehlerbehebung. Das Live-Patching macht Ubuntu einzigartig. Weder Systemneustarts noch Installationen sind notwendig, was die Ausfallzeiten auf ein Minimum reduziert.

Automatisches Backup

Wir machen Backups einfach, sorgen Sie sich nicht um Ihre Daten. Im OVHcloud Kundencenter lassen sich regelmäßige automatische Backups einstellen. Bei Bedarf erstellen Sie einfach einen Snapshot des VPS.

Die Vorteile eines Ubuntu VPS

Der Ubuntu VPS ist ein stabiler virtueller Server mit Ubuntu als Hosting-Umgebung. Ubuntu ist ein Linux-basiertes Open Source-Betriebssystem. Beginnende wie erfahrene Entwickler schätzen das unkomplizierte Interface und die anpassbaren Funktionen. Für das Erstellen und Hosten von Websites, Anwendungen und mehr findet sich hier die ideale Plattform. Für den Ubuntu VPS kombinieren wir diese Vorzüge mit unserer skalierbaren Virtual-Server-Technologie. Das Ergebnis ist eine leistungsstarke und kostengünstige Alternative zu proprietärer Software und physischen Servern. Entdecken Sie die Welt des Open Source ohne Einschränkungen.

Der Ubuntu VPS eignet sich ideal für:

  •     das Hosting einer Website
  •     das Entwickeln von Software oder Anwendungen
  •     das Erstellen von Containern
  •     das Hosting eines CRM-Systems, eines Portals oder Intranets
  •     das Hosting eines E-Mail-Systems
  •     das Speichern von Daten, Dateien und Datenbanken

FAQ

Was ist ein VPS?

Ein Virtual Private Server (VPS) ist eine private Umgebung auf einem gemeinsam genutzten physischen Server. Durch Virtualisierung wird ein Dedicated Server simuliert. Die Kunden müssen keinerlei Hardware verwalten; das macht die VPS-Lösungen weniger komplex und günstiger als Dedicated Server. Mit VPS lassen sich Webseiten, E-Mail-Systeme, Anwendungen, Datenbanken, Entwicklungsprojekte und vieles mehr hosten. Wir bieten ein breites Spektrum an günstigen VPS-Lösungen für jeden Bedarf.

Was ist Ubuntu?

Ubuntu ist ein Open Source-Betriebssystem und eine auf der Linux-Plattform basierende Distribution. Es ist nutzerfreundlich und lässt sich individuell anpassen. Daher erfreut es sich großer Beliebtheit bei Entwicklern und Unternehmen, die völlig frei arbeiten wollen. Ubuntu ist außerdem sehr sicher und zuverlässig. Regierungsorganisationen und Großkonzerne wie Netflix greifen ebenfalls oft darauf zurück.

Was ist die beste Linux-Distribution für VPS?

Ubuntu ist als VPS-Betriebssystem aus vielen Gründen populär. Es ist unkompliziert in der Handhabung und mit den meisten Programmiersprachen kompatibel, darunter MySQL und PHP. Auch mit Containerisierungs-Lösungen wie Kubernetes lässt es sich verwenden. An individuelle Anforderungen kann es mit seinen hervorragenden Eigenschaften in Bezug auf Support, Updates und Sicherheit bestens angepasst werden. Rocky Linux und CentOS sind weitere leistungsstarke Linux-Distributionen für VPS. Beide sind für ihre Einfachheit und den sicheren Aufbau bekannt.

Für erfahrenere Linux-Nutzer empfehlen wir den Debian VPS. Das Betriebssystem Debian ist komplexer und weniger nutzerfreundlich als andere Linux-Distributionen. Dafür bietet es jedoch weitaus mehr Möglichkeiten für Konfigurationen und individuelle Gestaltung. Debian ist auch für seine hohe Stabilität bekannt. Es braucht nicht viele Updates außer unternehmenskritischen Fehlerbehebungen und Sicherheitspatches.

Bietet OVHcloud noch weitere Distributionen an?

Der Ubuntu VPS ist bei unseren Kunden beliebt, außerdem bieten wir noch weitere Linux VPS mit Debian, Fedora, CentOS, AlmaLinux und Rocky Linux an. Windows VPS sind ebenfalls verfügbar. Wir empfehlen sie Nutzern mit wenig Erfahrung. Diese Lösung beinhaltet das Betriebssystem Windows und bietet die vertraute Benutzeroberfläche und Kompatibilität der Microsoft-Technologien.

Welche Optionen der Abrechnung bestehen für den Ubuntu VPS?

Unsere VPS-Lösungen werden monatlich abgerechnet und bestehen in den Varianten Value, Essential, Comfort und Elite. Wählen Sie ganz nach Ihrem Bedarf an Speicher und Leistung. Ubuntu ist eine Open Source-Lösung, daher bieten wir sie kostenlos an. Während des Bestellvorganges lassen sich zusätzliche Optionen für Backup, Speicher und Verwaltungspanels hinzufügen.

Wie konfiguriere ich den Ubuntu VPS?

Zunächst braucht es eine unsere VPS-Lösungen und einen OVHcloud Kundenaccount. Nach Erhalt der Zugangsdaten kann die Installation über das Befehlsterminal von Ubuntu durchgeführt werden. Eine Neuinstallation oder ein Neustart des Servers ist einfach über das OVHcloud Kundencenter möglich. In unserer Dokumentation finden Sie detaillierte Informationen zum Einrichten der VPS-Lösungen.

Gibt es auch Verwaltungspanels für Webhosting?

Das OVHcloud Kundencenter ist bei unserer Ubuntu VPS-Lösung inklusive. Hier lassen sich die Ressourcen und Dienste des Servers einfach verwalten. Ein Verwaltungspanel wie Plesk oder cPanel für das Webhosting können Sie ebenso zum Server Ihrer Wahl hinzufügen. Die Möglichkeit dazu haben Sie bei der Bestellung. Als VPS mit Verwaltungspanel (ohne Betriebssystem) bieten wir beispielsweise den cPanel VPS und den Plesk VPS.

Ist ein Domainname und E-Mail-Dienst im Ubuntu VPS enthalten?

Der Ubuntu VPS beinhaltet weder einen Domainnamen noch einen E-Mail-Dienst. Es lassen sich jedoch sichere und günstige Domainnamen und E-Mail-Dienste hinzufügen. Bestellen können Sie diese Dienste direkt über das OVHcloud Kundencenter. Wenn mit dem Ubuntu VPS eine Webseite erstellt und gehostet werden soll, empfehlen wir dafür eine unserer Lösungen für Domainnamen.

Wann kann ich meinen Ubuntu VPS nutzen?

Es dauert nicht lange. Nach Zahlungseingang steht Ihr Ubuntu VPS in wenigen Sekunden bereit. In einer vertraulichen E-Mail erhalten Sie alle Informationen, um Ihren VPS in Betrieb zu nehmen.

Wird Ubuntu auf meinem VPS vorinstalliert?

Ja. Ihr VPS wird mit gebrauchsfertiger Ubuntu-Distribution bereitgestellt.

Worin unterscheiden sich VPS und Dedicated Server?

Ein Dedicated Server ist eine komplette Maschine samt eigener Hardware. Mit weiteren Nutzern werden keine Ressourcen geteilt. Daher bieten Dedicated Server eine schnellere Verarbeitung, höhere Bandbreiten und eine noch stärker kontrollierte Umgebung. Sie sind jedoch teurer und erfordern entsprechende Kenntnisse für ihre Verwaltung.

Ein Virtual Private Server (VPS) ist ein privat genutzter Teil eines gemeinsam genutzten Servers. Durch Virtualisierung wird ein Dedicated Server nachgeahmt, Ressourcen werden von anderen Nutzern isoliert. Die Leistung ist besser als bei einem Shared Hosting, wenn auch weniger hoch als bei einem Dedicated Server. VPS greifen auf die Cloud zu und erfordern keine Hardware-Verwaltung. Das macht sie flexibler, skalierbarer und erschwinglicher als Dedicated Server.

Kann ich mit einem VPS mehrere Webseiten hosten?

Ja. VPS lassen sich partitionieren, um mehreren Webseiten, Anwendungen und Projekten privaten Speicherplatz zuzuweisen. Mit einem Verwaltungspanel für Webhostings wie Plesk oder cPanel geht das ganz einfach. Währen des Bestellvorgangs können Sie eines dieser Verwaltungspanel hinzufügen.

Eignet sich der Ubuntu VPS für Containerisierung?

Ja. Ubuntu ist eine hervorragende Plattform für Container: Die neuesten Kernel und Sicherheitsfunktionen unterstützen hier Lösungen für die Containerisierung wie Kubernetes und Docker.