Big Data & Analytik


Big Data und Analytik auf Bare Metal-Servern

Big Data-Projekte erfordern Infrastrukturen, die für die Verarbeitung großer Datenmengen ausgelegt sind. Nutzen Sie das ganze Potential Ihrer Daten mit der Rohleistung der Dedicated Bare Metal-Server von OVHcloud.

Big data - Analytics Logo

Meistern Sie die Herausforderungen von Big Data - mit den OVHcloud Servern.

Die Bare Metal-Cloud-Server wurden für die Herausforderungen von Big Data entwickelt. Sicherheit ist dabei der zentrale Aspekt der Architektur. Sie bieten die volle Rechenleistung und Speicherkapazität, um Ihre Daten in Echtzeit zu verarbeiten.

Icons/concept/Gear/Gear Arrow Created with Sketch.

Basisleistung

Unsere Bare Metal-Server werden ohne virtuelle Schicht bereitgestellt und bieten maximale Basisleistung. Sie sind mit NVMe-Festplatten und Prozessoren der neuesten Generation von Intel und AMD ausgestattet - die beste Hardware für Big Data-Anwendungen. Sie können einfach Ressourcen hinzufügen und so Ihre Infrastruktur erweitern.

Ein resilientes Netzwerk

Unser Netzwerk basiert auf 4 Netzwerkanbindungen und verfügt über einen sehr hohen Durchsatz. Es gewährleistet die Dienstkontinuität und eine optimale Resilienz. Diese wird durch ein SLA von 99,99% garantiert. Der Traffic ist unbegrenzt, daher fallen keine Mehrkosten dafür an.

Icons/concept/Component/Component Square Created with Sketch.

Eine komplett isolierte Infrastruktur

Ihre Server sind zu 100% Ihrer Nutzung vorbehalten. Dadurch ist Ihnen eine konstante Leistung und die Sicherheit Ihrer sensiblen Daten garantiert.

Icons/concept/Database/Database Created with Sketch.

Große Festplattenkapazität

Mit bis zu 360 TB Speicherplatz profitieren Sie von einer hohen Anzahl an Ein- und Ausgabe-Befehlen pro Sekunde (IOPS): Die leistungsstarke SSD Technologie macht es möglich.

Big Data

Big data - Analytics Shema OVHcloud

Beschreibung

Bare Metal-Server von OVHcloud sind für den Aufbau von Hadoop-Clustern ausgelegt. Setzen Sie mehrere Datennodes ein und nutzen Sie für deren schnelle Verbindung untereinander unser internes Netzwerk vRack: 50 Gbit/s garantiert für die High Grade-Reihe. Auch Tools und Projekte des Hadoop-Ökosystems lassen sich verwenden, wie Apache Spark, Kettle, Ouzi oder Mawazo. Informationsverwaltung und Geschäftsanalysen werden dadurch unkomplizierter.

Kapazität nach Bedarf: Festplatten lassen sich in der Reihe High Grade bei laufendem Betrieb hinzufügen und austauschen (Hot Swap). Außerdem können Sie weitere Nodes für Ihr Cluster über das vRack einsetzen.

Inklusivoptionen und -dienstleistungen

  • Zahlreiche Optionen für RAM und Storage.
  • Private Bandbreite von 50 Gbit/s garantiert auf High Grade (als Option).
  • OVHcloud Link Aggregation (OLA) verfügbar ohne zusätzliche Kosten.

Wie ist eine Big Data-Infrastruktur aufgebaut?

Big Data-Infrastrukturen tragen zwar den Anforderungen der jeweiligen Projekte Rechnung, die Grundlage ist ihnen aber allen gemein: Hardware. Diese Art der Nutzung erfordert Server mit hoher Rechenleistung (CPU), einen großen Arbeitsspeicher (RAM) und umfangreichen Speicherplatz (Festplatten, SSD und NVMe). Diese Server kommunizieren über ein Breitbandnetzwerk, das ausreichend schnelle Datentransfers für die Etappen eines Big Data-Projekts ermöglicht. Die Big Data-Infrastruktur sammelt und speichert beeindruckende Datenmengen, analysiert diese in einer möglichst kurzen Verarbeitungszeit und liefert den für das Projekt verantwortlichen IT-Teams schließlich ein Ergebnis, mit dem sie arbeiten können. Der Aufbau der Big Data-Infrastruktur hängt von der verwendeten Technologie ab. Von diesen Technologien gibt es verschiedene - alle weisen ihre Vorteile und bestimmten Eigenschaften auf und entsprechen den Anforderungen von Unternehmen. Zu diesen Technologien gehören Apache Hadoop, Apache Spark, MongoDB, Cassandra, Rapidminer und viele andere mehr.