Virtualisierung auf dedizierten Servern

virtualization technology OVHcloud

Was ist Virtualisierung?

OVHcloud hat über Jahre aktive Partnerschaften mit Weltmarktführern auf dem Gebiet der Virtualisierungstechnologie aufgebaut. Unser Angebot an dedizierten Bare Metal-Servern wurde konzipiert, um die branchenführende Virtualisierungssoftware zu unterstützen, darunter auch das Referenzangebot von VMware.

Beim Prozess der Servervirtualisierung wird ein Hypervisor auf einem Bare Metal-Server installiert. Dadurch können Sie die verschiedenen Ressourcen abgrenzen und in virtuellen Maschinen isolieren. Physische Ressourcen werden also zu virtuellen umgewandelt und effizienter genutzt. Sie ergänzen die garantierten Ressourcen der physischen Hardware, indem sie für maximale Flexibilität, Skalierbarkeit und Verfügbarkeit sorgen. Dies wiederum ermöglicht eine höhere Leistung der Anwendungen und Dienstbereitstellung. Dazu trägt es zum Aufbau einer robusten IT-Infrastruktur bei.

Skalierbarkeit - IT-Wachstum leicht gemacht Kostenoptimierung - machen Sie das meiste aus Ihren Investitionen Flexibilität - Experimentieren bei geringem Risiko und geringen Kosten

Einfaches Bereitstellen von Servern kann Ihnen helfen, neue Produkte und Dienstleistungen schneller auf den Markt zu bringen, und Ihr Geschäft allgemein dynamischer machen.

Mit einigen Schritten auf einem nutzerfreundlichen Kontrollpanel können neue virtuelle Server genutzt oder Ressourcen je nach Bedarf neu zugewiesen werden (auch als Element von Disaster Recovery Plänen). Dieser Grad von Flexibilität und Handhabbarkeit ist oft nur schwer mit anderen Hosting-Lösungen zu erreichen.

Alle Scale und High Grade Server werden ohne Zusatzkosten mit SSD Festplatten oder, für höhere Übertragungsraten, mit NVMe Festplatten geliefert, die dem Branchenstandard entsprechen. Für den Fall, dass Sie ihn benötigen, ist auch ein grundlegender Konfigurierungsservice dabei. Alle Festplatten können im Hot-Swap-Verfahren ausgetauscht werden: Sie können also bei laufendem Server ausgetauscht werden, sodass bei Wartung oder Aufrüstung die Unverfügbarkeit auf ein Minimum reduziert ist.

Durch Virtualisierung können Sie mehr mit weniger erreichen. Durch Konsolidierung können Unternehmen die Anzahl ihrer benötigten physischen Maschinen drastisch senken und mehr Nutzen aus ihrer Server Hardware ziehen. 

Bei weniger physischen Maschinen fallen natürlich geringere Kosten für Hardware an. Dabei werden keine Kompromisse bei Anwendungen von erfolgsentscheidender Bedeutung oder der Geschäftskontinuität gemacht, wie Backup oder Wiederherstellung.  

Mit Virtualisierung können Sie sichere isolierte Umgebungen einfach einsetzen und entfernen - ganz nach Bedarf. Das bedeutet für Sie mehr Flexibilität für Tests und Innovationen. 

Sysadmins und DevOps können auf derselben Maschine mit verschiedenen Betriebssystemen und Anwendungen experimentieren, vor riskanten Veränderungen Snapshots erstellen und Maschinen klonen, um langwierige Installationen von Betriebssystemen zu vermeiden. 

   
     

Einen dedizierten Server virtualisieren im Vergleich zu reinem Bare Metal

Ein dedizierter Bare Metal Server bietet immer noch die höchste Leistung an sich - die Virtualisierung von Hardware ist jedoch das Mittel der Wahl, wenn Flexibilität, Geschwindigkeit und Kosten die Prioritäten sind.

Mit bis zu 70% kürzerer Bereitstellungszeit, wie VMware bestätigt, können schnelle, kostengünstige Lösungen mühelos in virtuellen Umgebungen eingesetzt werden. Systemadministratoren nutzen Servervirtualisierung häufig für punktuelle Projekte, Tests und Problembehebung.

Unsere Empfehlung

Neue Generation

Advance-4

Ab 209,13 € inkl. MwSt./Monat
AMD Epyc 7313
16 cores / 32 threads - 3  GHz
64  GB DDR4 ECC
2×960  GB SSD NVMe
Öffentliche Bandbreite: 1  Gbit/s
Auswählen
Neue Generation

Advance-5

Ab 288,27 € inkl. MwSt./Monat
AMD Epyc 7413
24 cores / 48 threads - 2.65  GHz
128  GB DDR4 ECC
2×960  GB SSD NVMe
Öffentliche Bandbreite: 1  Gbit/s
Auswählen

Scale-1

Ab 406,97 € inkl. MwSt./Monat
AMD Epyc 7402
24 cores / 48 threads - 2.8  GHz
256  GB DDR4 ECC
2×1.92 TB SSD NVMe
Öffentliche Bandbreite: 1  Gbit/s
Auswählen

Tipp 1: Wählen Sie die richtige Virtualisierungssoftware 

Die Kombination der VMware Virtualisierungstechnologie, einschließlich vSphere, Hypervisor und vRack, mit den Bare Metal-Angeboten von OVHcloud von Weltklasse ist die ideale Grundlage für Ihre eigene virtuelle Infrastruktur. OVHcloud Server können jedoch auch mit anderer Virtualisierungssoftware eingesetzt werden, darunter Zen und Proxmox. Einige sind kostenfrei verfügbar, andere sind kostenpflichtige Dienstleistungen. Vor- und Nachteile haben alle.

Tipp 2: Vernachlässigen Sie nicht Ihre Backup-Prozesse! 

Wenn Sie Ihre Infrastruktur auf einem Standalone Server einsetzen ist eine zuverlässige Backup-Lösung von entscheidender Bedeutung, damit es zu keinem Single Point of Failure kommt. Die Dedicated Server Reihen von OVHcloud verfügen alle über 500 GB Backup-Storage als Standardausstattung. Dieser kann optional erweitert werden, falls Sie skalieren müssen.

Tipp 3: Überlegen Sie sich Ihren Weg in die Cloud

OVHcloud und die Virtualisierungstechnologie von VMware ermöglichen die nahtlose Integration von Cloud und Bare Metal-Lösungen, wodurch anspruchsvolle Hybrid Cloud-Infrastrukturen entstehen, die die Vorteile mehrerer Lösungen in einzigartigen und maßgeschneiderten Kombinationen nutzen. Ein virtualisierter Server ist daher ideal als Schritt hin zur dynamischen VMware Private Cloud-Umgebung mit fortgeschrittenen Automatisierungsfunktionen und -tools.