Floating IPs: IP Failover, Geo IPs & IP Blocs

Floating IPs von OVHcloud

Floating IPs für zusätzliche Flexibilität, um Ihre Anwendungen zu entwickeln

Unsere Dedicated Server von OVHcloud, VPS oder Public Cloud Instanzen beinhalten eine vorkonfigurierte IPv4 Adresse (/32) und einen IPv6 Block (/64).

Die Nutzer können bis zu 256 zusätzliche IPs verbinden und dadurch eine enorme Flexibilität erreichen.

Was ist eine Floating IP? Eine Floating IP ist eine zusätzliche IP, die innerhalb eines Rechenzentrums von einem Dienst auf einen anderen umgeschaltet werden kann. Wenn die Rechenzentren im selben Land sind, können IPs auch zwischen ihnen umgeschaltet werden.

Die Hauptargumente für Floating IPs

  • Richten Sie IP Blöcke so ein, dass Sie multiple IP Adressen für Ihre Geräte konfigurieren können.
  • Planen Sie Failover mit ein, sodass Sie nahtlos zwischen Diensten wechseln können.
  • Teilen Sie zusätzliche geolokalisierte IPs zu und erreichen Sie so weltweit mehr Menschen.

IP Blöcke

Mit zusätzlichen IP Blöcken können Sie multiple IP Adressen für Ihre Dienstleistungen konfigurieren. IPs können in Gruppen von 4, 8, 16 und bis zu 256 pro Server organisiert werden. Die Anzahl der veröffentlichten Blöcke ist dabei unbegrenzt. Mit Hilfe der API können die Blöcke von einander getrennt werden. Dies erleichtert die Verwaltung Ihrer Anwendungen. Upgrades können leichter vorgenommen werden, da Sie Ihr IP zu neuer Hardware umleiten können, anstatt das statische IP neu zu konfigurieren. Mit mehreren und in Blöcken organisierten IPs können Sie Ihre Plattformen effizienter verwalten - beispielsweise können Sie leicht Upgrades oder Migrationen zwischen Diensten durchführen. Mit IP Blöcken verfügen Sie über bessere Kontrolle, können Ihre Unternehmensstrategien schneller ausführen und auf Ereignisse reagieren.

Die Fähigkeiten von Failover

Failover IPs werden auch Floating IPs genannt. Sie können binnen Sekunden von einem Dienst zu einem anderen umgeschaltet werden. Dies bietet Ihnen eine unterbrechungsfreie Hosting Lösung und hilft gegen Hardwareausfall, Überbeanspruchung des Systems und alle Arten von Infrastrukturproblemen. Wenn Sie auf diese Art zwischen Diensten wechseln, können Sie die gesamte mit diesem IP verbundene Konfiguration beibehalten. Floating IPs bieten eine Lösung, mit der Unterbrechungen oder Ausfallzeiten bei Serverüberlastung der Vergangenheit angehören. Sie können auf diese Art „Always On“ Verfügbarkeit gewährleisten.

IP Geolokalisierung

Mit dem IP Announcement können Sie Ihr Projekt einem weltweiten Publikum vorstellen. Mit OVHcloud können Sie zusätzliche geolokalisierte IPs nutzen. Zusätzliche IPs können in 14 verfügbaren Orten geolokalisiert sein. Ihre Projekte werden in den gängigsten Suchmaschinen weitaus häufiger genannt. Dadurch verbessert sich der Status Ihrer Webseiten in den Suchmaschinen.   

Floating IPs, die Ihren Anforderungen entsprechen

komplexe Infrastrukturen von OVHcloud
Bauen Sie komplexe Infrastrukturen auf - ohne „Single Points of Failure“.

Die Entwicklung resilienter komplexer Infrastrukturen ist kein einfaches Unterfangen. Hier muss Hardware in einem Netzwerk zusammengeführt werden - und zwar so, dass es auf Ausfälle, Dienstüberlastungen und Wartungserfordernisse reagieren kann.

Floating IPs, auch Failover IPs genannt, ermöglichen den Aufbau komplexer Infrastrukturen, die den verschiedensten Problemen standhalten können. So können Sie beispielsweise Ihre bestehende Infrastruktur auf einen Loadbalancer umleiten, ohne dass es zu einer Unterbrechung in den Diensten für Ihre Kunden kommt. Workloads können unabhängig ausgeglichen werden, während Ihr Webspace normal funktioniert. Bei den IP Adressen ergibt sich keine merkliche Veränderung, da Sie immer Floating IPs nutzen. Somit kommt es auch zu keiner Verzögerung durch DNS Propagation.

Mehrere Webseiten mit OVHcloud hosten
Hosten Sie mehrere Webseiten auf derselben Instanz

Für die meisten Onlineprojekte ist es von entscheidender Bedeutung, mehrere Seiten zu hosten. Für jede Art von dynamischer Webseite (Blog, Onlineshop, Mitgliederportal...) benötigen Sie wahrscheinlich eine Administrationsseite zusätzlich zur öffentlich zugänglichen Seite, um die ständige Entwicklung handzuhaben. Auch wenn Sie mehrere Sprachversionen anbieten, brauchen Sie mehrere Webseiten. Mit Floating IPs können Sie Ihre Webseiten auf dem Server lassen, ohne übermäßige Ausfallzeiten oder das Abstürzen von Webseiten bei Überbelastung zu riskieren. 

Sie können mehrere Webseiten auf einem Primärserver hosten, indem Sie zwei Floating IPs verwenden. Somit können Sie Ihre Webseiten auf beiden Floating IPs verteilt hosten. Wenn ein Server nicht leistungsstark genug ist, um die Webseite für beide Floating IPs zu hosten, können Sie einen zusätzlichen Server nutzen. Das Routing für ein Floating IP können Sie dann über den neuen Server laufen lassen. Dies erleichtert dem Primärserver den Workload, sodass er wieder funktionstüchtig wird.

Storage erweitern mit OVhcloud
Lassen Sie Ihr Geschäft wachsen

Beim Erweitern von Speicherplatz und Clustern und sonstigen wachstumsfördernden Maßnahmen besteht im der Zeit des Upgrades das Risiko von Ausfallzeiten. Diese können Sie teuer zu stehen kommen, was Verkaufszahlen und den Ruf Ihres Unternehmens betrifft. Mit Floating IPs lässt sich das Risiko von Ausfallzeiten deutlich senken. Wenn Sie die Schritte befolgen, um ein Failover IP System für Ihre Projekte zu integrieren, können Sie Ihre Infrastruktur ausbauen und gleichzeitig ohne Unterbrechung Leistung auf jeder Ihrer Webseiten liefern.

Ein weiterer wichtiger Aspekt: Floating IPs sind hochgradig konfigurierbar und können daher helfen, Unternehmensziele zu erreichen. So können beispielsweise IP Announcement Services genutzt werden, um mehrere Geolokalisierungen für Ihre IP Adressen anzuzeigen. Für Suchmaschinenoptimierung ist dies äußerst wichtig: Ihre Projekte werden in den größten Suchmaschinen weitaus häufiger genannt.

Was ist eine Failover IP / RIPE IP?

Was ist ein Failover IP?

Eine Failover IP, auch Floating IP genannt, steigert die Dienstkontinuität („Failover“) für Ihre Anwendungen und Systeme. Mit der Failover IP Technologie können Sie die IP Adressen in weniger als einer Minute zwischen den Diensten wechseln. Für Ihre Nutzer entsteht fast keine Unterbrechung. Diese Technik kann bei der Migration von Diensten verwendet werden: Projekte können aus der Entwicklungs- in die Produktionsumgebung verlagert werden; Dienste können bei Störungen zum Backup Server geleitet werden.

Wie bekommt man eine IP Adresse?

Um einen Failover IP Setup und ein RIPE IP zu nutzen, braucht man zunächst eine IP Adresse. Mit OVHcloud bekommt man leicht eine IP Adresse: Melden Sie sich im Kundencenter an und vollziehen Sie dort die nötigen Schritte. Mit einem Dedicated Server können IPs zu Virtualisierungszwecken im Alias- oder Bridge-Modus konfiguriert werden.

Was ist eine RIPE IP Adresse?

Eine RIPE IP Adresse ist eine europäische IP Adresse, die von European IP Networks (frz.: Réseaux IP Européens) verwaltet und zugeteilt wird. Dies ist eine offene Gemeinschaft, die administrative und technische Bedingungen gewährleistet, um das Internet aufrechtzuerhalten und weiterzuentwickeln. Unter den wichtigsten Tätigkeiten von RIPE sind die Zuweisung von IP Blöcken an ISPs (Internet Service Providers) und die Registrierung von Daten in einer öffentlichen Datenbank. Dies schließt Informationen wie den Umfang der IP Blöcke eines Landes, die aktuelle Zuweisung und Geolokalisierung von IPs ein.

Bei OVHcloud können Sie sich die Geolokalisierung Ihres RIPE IP Blocks aussuchen. Dabei stehen Ihnen 13 europäische Länder zur Auswahl: Frankreich, Irland, Portugal, das Vereinigte Königreich, Italien, Spanien, Polen, die Tschechische Republik, die Niederlande, Finnland, Litauen, Deutschland und Belgien. Mit RIPE IP Blöcken können Sie die Adressierung Ihren Anforderungen anpassen. Dabei können Sie Blöcke von 4 bis 256 IPs auswählen und deren Reverse DNS (PTR) in Ihrem Kundencenter verwalten.

Für in Kanada oder den Vereinigten Staaten geolokalisierte IPs wird die Verwaltung und Zuweisung der IP Adressen von ARIN (American Registry for Internet Numbers) beaufsichtigt. ARIN IP Adressen können auf dieselbe Weise wie andere RIPE IPs verwendet werden. Sie können IP Blöcken zugewiesen oder als Failover IPs genutzt werden.